Markenbildung

10 Tipps, um eure Marke wirksam aufzubauen!

Warum eure Marke so wichtig ist!

Wenn ihr im Internet unterwegs seid und eine Website oder einen Blog betreibt, ist es wichtig, dass die Menschen euch kennen. Markenbildung ist ein sehr wichtiges und mächtiges Werkzeug. Markenbildung ist so wichtig, weil

  • eine Marke Aufmerksamkeit erzeugt
  • eine Marke die Möglichkeit schafft, eine Follower-Gemeinde aufzubauen
  • eine Marke die Glaubwürdigkeit stärkt
  • eine Marke Vertrauen schafft

Wenn ihr eine bekannte Marke seid werdet ihr schnell merken, wie wichtig der Aufbau und auch die kontinuierliche Pflege der Marke ist.
Ihr werdet sehen, dass sich dadurch viele neue Möglichkeiten ergeben, Geld zu verdienen. Ihr könnt z.B.

  • als Redner auf Veranstaltungen engagiert werden
  • Unternehmen auf eurem Spezialgebiet beraten
  • ein eBook schreiben
  • eine große Mailing-Liste aufbauen (und darüber Umsatz generieren)

Hier sind 10 Tipps, um eure Marke aufzubauen:

  1. Erstellt (oder lasst es euch erstellen) ein eigenes Layout für eure Website oder euer Blog. Kopiert nicht einfach das Layout eines anderen. Inspirieren könnt ihr euch hingegen gerne lassen.
  2. Besorgt euch ein professionelles Logo. Wenn ihr es nicht selbst tun könnt, dann lasst euch von einem Designer eines erstellen. Schlecht gemachte Logos passen nicht zu einer guten Marke!
  3. Überlegt euch einen Slogan. Irgendeinen pfiffigen, kurzen Satz, der wiederspiegelt, was euch wichtig ist und was ihr tut. Ein Slogan ist kein Muss, aber er hilft, eure Message schneller zu verbreiten.
  4. Erstellt eine „Über mich„-Seite. Erzählt euren Besuchern ein wenig über euch. Über euren Werdegang, über eure Intention und vor allem, was ihr euren Besuchern an Mehrwert bietet.
  5. Verlinkt eure Social-Media-Kanäle: Facebook, Twitter, Google+, Pinterest, Instagram. Vernetzt euch mit euren Lesern auch außerhalb des Blogs.
  6. Veröffentlicht einen Podcast. Ja, das ist ein bisschen Arbeit, aber wenn man es ein paar Mal gemacht hat, ist der Aufwand überschaubar. Ein Podcast ist ein unheimlich gutes Medium, um eure Botschaften zu verbreiten.
  7. Veröffentlicht Videos auf YouTube. Jap, noch etwas mehr Aufwand. Aber dafür auch noch etwas bessere Effekte (natürlich nur, wenn euer Video gute Inhalte hat ;-)).
  8. Erstellt guten Content! Erschafft Mehrwert! Helft euren Usern! Das ist gar nicht so schwer, wie sich das anhört. Habt ein offenes Ohr für eure Community. Greift Fragen auf und beantwortet sie ausführlich. Löst ihre Probleme. Eure User werden euch lieben!
  9. Gebt euren Usern etwas hochwertiges für eine Newsletter-Anmeldung. Erstellt ein kleines eBook, einen Podcast mit tollen Tipps, eine Anleitung – irgendetwas mit einem hohen Nutzen für eure User. Gebt es ihnen umsonst, wenn sie sich für euren Newsletter anmelden. Ansonsten bekommt dieses Goodie niemand.
  10. Bleibt ihr selbst. Verstellt euch nicht. Seid authentisch. Eure User merken, wenn ihr versucht jemand zu sein, der ihr nicht seid.

All das könnt ihr selbst tun. Ihr habt es in der Hand, ihr trefft die Entscheidungen. Trefft die richtigen Entscheidungen, bietet Mehrwert, helft euren Usern und seid authentisch. Dann wird eure Marke erfolgreich werden.

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.