Unter Hosting versteht man die physische Verwaltung von Internetprojekten. Diese Aufgabe übernehmen üblicherweise Dienstleister (sog. Provider oder Webhoster), die gegen eine Gebühr Speicherplatz, Datenbanken, E-Mail-Adressen, etc. anbieten und für eine reibungslose Anbindung der Anwendungen (meist Webseiten) ans Internet sorgen.

Beiträge

Backlinks

Wichtige Infos über’s Linkbuilding, die ihr unbedingt kennen müsst

Infos & Tools, die jeder Linkbuilder kennen sollte

Linkbuilding kann eine schwierige und zeitraubende Disziplin bei der Optimieriung eurer Website sein.

Aktuell wird viel über das Thema „Linkless-Ranking“ diskutiert, also über den vollständigen Verzicht auf aktiven Linkaufbau. Alternativ wird hier der Fokus auf OnPage-Maßnahmen gelegt, wie z.B. hochwertige Inhalte und strukturierte Daten. Sogar Google stützt nach offiziellen Aussagen dieses Vorgehen. Googles John Mueller antwortete auf die Frage „is link building in anyway way good?“ mit dem Satz „in general, I’d try to avoid that“.

Weiterlesen

WordPress Anwendungsmögleichkeiten

Was Ihr mit WordPress alles tun könnt

Was ist WordPress eigentlich?

Wikipedia sagt:

WordPress ist eine freie Software zur Verwaltung der Inhalte einer Website (Texte und Bilder). Sie bietet sich besonders zum Aufbau und zur Pflege eines Weblogs an, da sie jeden Beitrag einer oder mehreren frei erstellbaren Kategorien zuweisen kann und dazu automatisch die entsprechenden Navigationselemente erzeugt. Parallel kann WordPress auch hierarchische Seiten verwalten und gestattet den Einsatz als Content-Management-System.

Weiterlesen

Erfolgreich bloggen

Verdiene Geld durch Beratung & Dienstleistung

Dein Blog ist die optimale Plattform, um dein Wissen weiter zu vermarkten. Das macht natürlich nur dann Sinn, wenn das Thema deines Blogs in Zusammenhang mit der von dir vermarkteten Dienstleistung steht 🙂
Wenn du dich in der Blogosphäre als Experte auf deinem Gebiet bekannt gemacht hast, wissen bereits viele Menschen, dass du dazu ein kompetenter Ansprechpartner bist.

Weiterlesen

Panda 4.0, Payday-Loan 2.0 – erste Auswirkungen spürbar

Gestern hat Matt Cutts in zwei kurzen Tweets bekanntgegeben, dass sowohl ein neues Panda-Update als auch ein Update des Payday Loan Algorithmus ausgespielt werden.

Dicker Panda

Mit diesem Panda-Update geht offiziell Version 4.0 live, was auf ein größeres Update schließen lässt. Bisher ist noch nicht bekannt, wie viele Seiten von diesem Update betroffen sein werden. Da das Update zunächst in USA ausgespielt wird, kann es einige Tage dauern, bis in Deutschland die vollständigen Auswirkungen zu spüren sind. Erste Veränderungen gibt es aber auch hier bereits jetzt (siehe letzter Abschnitt unten).
Auch diese Version zielt, wie die vorangegangenen, auf die Erkennung schlechten und minderwertigen Contents. Außerdem soll diese Version die Basis für die künftige Weiterentwicklung von Panda legen.
Panda ging 2011 zum ersten Mal live und hat damals ca. 11 % der amerikanischen Suchergebnisse betroffen.

Weiterlesen

Erfolgreich bloggen

Es geht los – starte dein Blog

Jetzt geht es wirklich los – die letzten Hürden, die du für dein Blog nehmen musst

Die Voraussetzungen hast du jetzt geschaffen, jetzt musst du dir noch die technische Grundlage einrichten, um deinen Blog erfolgreich zu starten.

Zunächst musst du dich entscheiden, ob du einen kostenlosen Account bei blogger.com oder wordpress.com einrichten möchtest. Das hat den Vorteil, dass es eben nichts kostet. Allerdings gibt es auch einige Nachteile. Diese Free-Accounts sind bzgl. der Gestaltung und der technischen Möglichkeiten ziemlich eingeschränkt. Du kannst also nur die Features verwenden, die dir vom Anbieter zur Verfügung gestellt werden. Zudem kannst du den Namen, den du für deinen Account gewählt hast, nicht mitnehmen. Wenn du also umziehst, wird dein Blog unter einer anderen URL erreichbar sein und damit gehen dir zumindest ein erheblicher Teil deiner bis dato aufgebauten Verbindungen verloren.

Meine klare Empfehlung ist, bei einem Provider deiner Wahl einen kleinen Account zu reservieren. Der enthält bereits ausreichen Webspace und ist für kleines Geld zu haben.

Weiterlesen

Kostenlose SEO-Tools

Freie Tools zur Suchmaschinen-Optimierung

Wer seine Website für Suchmaschinen optimieren möchte, der braucht dazu ein paar Helferlein die ihm sagen, was aktuell auf der Seite los ist.

Eine ganze Reihe solcher Tools gibt es hier:

Weiterlesen

Google Penalty – Was tun, wenn…?

„Trend“ Google Penalty?

Schon in der zweiten Jahreshälfte 2013 war Google eifrig dabei, Webmaster mit diversen E-Mails zu beglücken. Nach aktuellen Erfahrungen hält dieser Trend auch in 2014 weiter an.

Im Regelfall weißt Google über die Webmaster Tools auf einen Verstoß gegen die Google Richtlinien für Webmaster hin. Das ist in vielen Fällen berechtigt, inzwischen melden sich aber auch Webmaster bei uns, die noch niemals Optimierungen an ihren Seiten vorgenommen haben. Auch eine Überprüfung der Seiten hat meist kein oder kaum Anlass zu Beanstandungen gegeben. Wir vermuten deshalb, dass Google auch weiterhin „Blindmails“ verschickt und einfach schaut, ob darauf reagiert wird (was dann die Vermutung nahe legt, dass Seiten aktiv optimiert werden).

Weiterlesen

Nische aus dem Bereich „Bekleidung / Fashion“ mit 18k Suchvolumen

Ich werde hier im Blog immer mal wieder eine Nische veröffentlichen, die man nutzen kann, aber nicht muss :-). Heute möchte ich euch eine Nische aus dem Bereich „Fashion / Bekleidung“ vorstellen.

Die Nische hat auf dem Keyword (exact match, also keine Kombination) ein lokales Suchvolumen von 18.100 im Monat. Das betrifft genau dieses Keyword ohne mögliche Kombinationen und Synonyme, die sich z.B. aus der Grafik weiter unten ablesen lassen und teilweise ebenfalls über ein ordentliches Suchvolumen verfügen. Das gesamte Suchvolumen liegt damit deutlich über 25k.

Ich werde die Nische auch nicht selbst bearbeiten, sondern stelle sie euch vor, damit ihr sie nutzen könnt, wenn sie euch gefällt.

Weiterlesen

Penguin 2.0 ist da!

Update IV (12/06/2013) – die Folgen bisher: Inzwischen ist einige Zeit in’s Land gegangen. Meiner Meinung nach gibt es noch immer ziemlich viel Bewegung in den SERPs. Hier, was mir am meisten aufgefallen ist:

  • Es werden verstärkt regionale Suchergebnisse angezeigt – auch bei überregionalen Suchbegriffen, für die vorher keine regionalen Ergebnisse angezeigt wurden. Da die regionale Zuordnung noch immer nur in größeren Städten einigermaßen zuverlässig funktioniert, führt das mitunter zu sehr seltsamen Erscheinungen.
  • Pro Domain erscheint nur noch ein Suchergebnis. Vor Penguin 2.0 war es möglich, mehrere Rankings auf den ersten SERPs zu haben. Das ist im Augenblick – meine ich zumindest – nicht mehr so. Pro Domain ist nur noch ein Ergebnis zu finden (TOP20). Kleine Ausnahmen bestätigen die Regel – im Moment habe ich zum ersten Mal eine Domain mit 2 Rankings in den TOP20 gefunden. Ob es die morgen auch noch gibt? 😉
  • Die Rankings sind – wie oben schon angemerkt – aktuell sehr instabil. Wer täglich bestimmte Keys abfragt, wird beinahe täglich andere Rankings sehen.

Weiterlesen

Link-Spam: Und er funktioniert doch!

Ich betreue u.a. eine Website im Fashion-Bereich. Für diese wurden über Monate sehr gute Top10-Rankings aufgebaut, die sich auch stabil halten hielten. Inzwischen kämpfe ich seit Wochen gegen Spam-Seiten aus Fernost, die sich auf die besten und für die von mir betreute Site wichtigsten Keys gestürzt haben. Das traurige daran: Die haben kaum Inhalte, und die wenigen sind häufig automatisch übersetzt (ich musste tatsächlich kurz rätseln, was mit dem Button „Leben plaudern“ gemeint war ;-)).

ABER: Die Seiten ranken. Und es ist ja nicht nur eine, es sind Dutzende. Alle nach dem gleichen Schema, häufig mit exakt gleichen Produktbildern. Die ranken über Wochen und Monate. Und wenn endlich mal eine aus dem Index fliegt, sind schon 5 neue unterwegs. Manchmal als 1:1 Kopie, nur unter neuer Domain.

Weiterlesen